• Bouldern Kletterschuhe Experte

Wie wähle ich meine passende Boulderausrüstung

Aktualisiert: 6. Juni 2020

Passende Boulder-Ausrüstung / Boulderschuhe findest du bei Amazon: https://amzn.to/2Wzk7cW

Bouldern ist ein sehr minimalistischer Sport (das was Du braucht ist nicht viel), für den Du – insbesondere in der Halle – nicht viel Ausrüstung benötigst.

Boulderschuhe/Kletterschuhe: Das Wichtigste, was Du für das Bouldern in der Halle brauchst, sind Kletterschuhe. Suche Dir einen Schuh, der zu Dir passt. Generell gibt es keinen perfekten Schuh fürs Bouldern. Die Highend-Boulderschuhe von Profis sollten Dich nicht zu der Annahme verleiten, dass man genau diese Schuhe zwingend zum Bouldern benötigt. Denn besser wird man nicht durch den Kauf von guten Boulderschuhen, sondern nur durch das üben des reinen Boulderns selbst an der Kletterwand/Boulderwand.

Hier für Dich zur Info:

Zwischen Kletterschuhen und Boulderschuhen gibt es keinen großen Unterschied. Meistens wählt man fürs Bouldern allerdings einen Kletterschuh mit speziellen Eigenschaften, Ihr findet überall Schuhe mit der Bezeichnung Boulderschuhe. Mehr zu Deinen ersten Kletterschuhen, welche Modelle für Dich geeignet sind und auf was Du achten solltest, erfährst Du hier im in unserem Boulder-Blog:


  • Chalk und Chalkbag: Neben den Schuhen benötigst Du lediglich noch einen Chalkbag, in dem Du Dein Magnesiapulver zum Trocknen der Hände aufbewahren kannst. Übrigens: Die besonders großen Chalkbags nennen sich auch Boulderbags und bieten noch mehr Platz für das in vielen Fällen so notwendige Magnesia. Für Deine ersten Boulderversuche in der Halle kannst Du Dir Chalk auch leihen.

  • Bürste: Eine Griffbürste aus Natur- oder Kunststoffborsten kann sehr gute Dienste leisten, wenn man dreckigen Griffe wieder etwas mehr Reibung verleihen will.

Empfehlung Virtueller Hallenrundgang: https://www.boulderwelt-dortmund.de/bouldern/halle/

Viele Boulderer (darunter auch viele Anfänger) benutzen ein spezielles Tape, das sie sich ganz einfach um die Finger wickeln. Dies bezweckt eigentlich nichts, da das Tape nur zur Entlastung der Finger bei Verletzungen vorbeugt. Man sollte nicht Tapen, ohne verletzte Finger zu haben schadet es vielmehr den Fingerspitzen, da es die Hornhautbildung verhindert. Die für das Bouldern sehr wichtig ist. Also, liebe Boulder-Neuling: Lasst die Finger weg vom Tape, ihr braucht es nicht.

Mache Dich mit dem Charakter und mit dem Stil des Boulderns vertraut

(Schau mal im YouTubeKanal unter Bouldern) Bouldern ist eine hohe Kunst und erfordert reine Denkarbeit als pure Kraft. Natürlich, Kraft ist beim Bouldern zweifelsohne auch ein wichtiger Erfolgsfaktor. Bouldern kann man durch viel üben trainieren.

Beim Bouldern sind komplexe Bewegungsabläufe zu lesen und genauestens mit einer guten Klettertechnik möglichst kraftsparend umzusetzen um damit seine Ziele zu erreichen. Ihr tut gut daran als Einsteiger zuerst die richtigen Bewegungsmuster zu erlernen. Erst die Technik, dann die Kraft!

Wer nur mit Kraft bouldert, verbaut sich große Möglichkeiten. Bouldern ist ein Super Sport und Ihr müsst sehr viel Üben um besser zu werden, so ist es ja bei allen Sportarten, oder?

Passende Boulder-Ausrüstung / Boulderschuhe findest du bei Amazon: https://amzn.to/2Wzk7cW


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

boulderwelt, boulder, boulderrausch, kletterhalle, kletterer, linie7, bouldering, boulderhalle, natursportart, klettern bouldern, boulderwelt frankfurt, bouldert, bergzeit kletterteam, boulderer, alpboulder,

Über mich

Meine Aufgabe ist es die Besten Boulderschuhe - Kletterschuhe am Markt zu finden und zu empfehlen. 

Ich gestalten für euch einfache und benutzerfreundliche Webseiten!

 

Sprechen Sie uns an:

Ihr Ansprechpartner

Hans-Jürgen Göbel

​info@fashion-your-lifestyle.de

Tel: +49 (0) 6073 744 6406

64832 Babenhausen

Deutschland

©2021 Copyright & Property of Arogis® Group

Newsletter abonnieren